Stage Teaser

Mit dem Auto in die Türkei fahren und günstig telefonieren

Wer kennt das nicht? Die Reise mit dem Auto in die Türkei erfordert viel Aufwand – Routenplanung, die Auswahl von Gepäck, Geschenken und Proviant sowie einiges mehr. Das Thema Kommunikation allerdings ist dank moderner Handys und Smartphones aktuell einfacher als je zuvor.

Hinweise und Neuigkeiten anlässlich COVID-19

Bitte informiere Dich vor Deinem Reiseantritt zur aktuellen Situation rund um das Virus.
Dafür findest Du jetzt in der Kategorie COVID-19 aktuelle Informationen zu Ein- und Ausreisebestimmungen sowie App-Empfehlungen.

Handykosten auf dem Weg mit dem Auto in die Türkei: Vergleich, Infos & Tipps

Anrufe, WhatsApp, Nachrichten, Maps – der Griff zum Mobiltelefon ist unterwegs selbstverständlich. Aber auf der Autoreise Richtung Türkei stellt sich eine wichtige Frage: Wie teuer ist das Telefonieren, Simsen und Surfen mit dem eigenen Handytarif eigentlich im Ausland? Ein Vergleich zeigt: Die Kosten können sich erheblich unterscheiden. Deshalb findest Du hier eine komplette Übersicht für Deinen Tarif und viele gute Roaming-Tipps. Für eine entspannte Fahrt mit dem Auto in die Türkei. Gute Reise!

Roaming im Ausland: Unterschiede je nach Land

Thema zum Reiseguide hinzufügen

Wusstest Du schon? Dasselbe Telefonat kann etwas anderes kosten, wenn Du es z.B. schon in Slowenien oder erst in Serbien führst. Denn je nach Handyvertrag ist die Welt in unterschiedliche „Zonen“ aufgeteilt. Und je nach dem, zu welcher Zone ein Reiseland in Deinem Tarif gehört, können dort auch unterschiedliche Preise beim Roaming gelten. Tipp: Bei unserem Prepaidtarif aystar gehören alle Transitländer Richtung Türkei zur selben Zone, sodass auf dem Weg überall die gleichen Preise gelten – so spielen die Grenzübergänge von z.B. Slowenien, Serbien und Bulgarien keine Rolle mehr für Dich.

Roaming im Ausland
Welche Leistungen sind von der EU-Regulierung betroffen?

Im regulierten EU Roaming-Tarif kannst Du Deinen Inlandstarif für folgende Leistungen nutzen:

  • Ausgehende Gespräche aus dem EU-Ausland nach Deutschland und innerhalb des EU-Auslands
  • SMS-Versand aus dem EU-Ausland nach Deutschland und innerhalb des EU-Auslands
  • Datennutzung im EU-Ausland

Eingehende Gespräche im EU-Ausland sind kostenlos. Somit werden alle Leistungen Deines inländischen Tarifs nicht mehr bepreist und können ohne Aufpreis, auch im EU-Ausland genutzt werden (=„Roam-like-Home“).

Roaming in Transitländern außerhalb der EU:
Serbien und Mazedonien

Thema zum Reiseguide hinzufügen

Serbien und Mazedonien sind die einzigen Nicht-EU Länder, die man mit dem Auto durchqueren kann, um in die Türkei zu fahren. Dort können je nach Tarif deutlich höhere Roaming-Preise für mobile Telefonate, SMS und Internet mit Deiner deutschen SIM-Karte anfallen. Informiere Dich deshalb auch speziell über die Kosten in diesen Staaten, falls sie auf Deiner Route liegen.

Roaming-Gebühren im Vergleich:
Günstig mit AY YILDIZ telefonieren, simsen & surfen

Thema zum Reiseguide hinzufügen

Tipps & Tricks: So kannst Du in den Reiseländern sparen

Thema zum Reiseguide hinzufügen

Ladekabel und Adapter
Tipp 1
Günstige SMS und Minuten nutzen

Die EU Roaming Verordnung besagt, dass die Aufschläge auf den Inlandspreis für ausgehende Anrufe, SMS-Versand und Datennutzung im EU-Ausland (Definition des EU-Auslands siehe Frage 4) wegfallen. Diese Verordnung tritt zum 15.06.2017 in Kraft.

USB-Batterien zum Wiederaufladen
Tipp 2
Daten-Roaming deaktivieren

Aktiviere Daten-Roaming immer erst unmittelbar bevor Du mobiles Internet im Ausland nutzt. Schalte es am besten direkt danach wieder aus. So verhinderst Du, dass Apps wie „Wetter“ oder „Nachrichten“ – sich automatisch aktualisieren und damit ungewollt Kosten verursachen.

Kopfhörer und Ohrstecker
Tipp 3
E-Mails ohne Anhänge downloaden

Stelle Dein Handy so ein, dass E-Mails zunächst ohne Anhänge heruntergeladen werden. Entscheide dann fallweise, ob Du den Anhang sehen willst. Das spart Datenvolumen und somit Kosten.

12-Volt-Kühlbox
Tipp 4
Daten komprimieren

Komprimiere Fotos, bevor Du diese per E-Mail verschickst oder z.B. auf soziale Netzwerke hochlädst. Je nach Gerät (Handy, Laptop etc.) und Betriebssystem (Android, iOS, Windows, MacOS etc.) sind dafür diverse Apps bzw. Programme erhältlich oder schon vorinstalliert.

Headsets und Freisprecheinrichtung
Tipp 5
Auf WLAN Hotspots zugreifen

Wenn Dein Handy WLAN unterstützt, kannst Du für mobiles Surfen im Ausland auch WLAN-Hotspots nutzen. Immer mehr Raststätten, Cafés, Restaurants und Hotels bieten einen entsprechenden Zugang kostenlos – teils aber auch gegen eine Gebühr an. So kannst Du auf dem Weg mit dem Auto in die Türkei Mobilfunkkosten für Daten-Roaming vermeiden.

Handy in der Türkei
Mit dem Handy in der Türkei unterwegs

Die letzte Etappe ist die Reise durch die Türkei selbst. Bis zum Zielort sind es oft noch etliche hundert Kilometer. Und auch auf dieser Autofahrt möchte man entspannt in Kontakt bleiben. Denn oft will man ja gerade kurz vor der Ankunft noch vieles besprechen: Freunde und Verwandte informieren, dass man bald eintrifft, Details klären und so weiter. Deshalb ist bei AY YILDIZ speziell das Roaming in der Türkei mit Deinem Handytarif sehr günstig.

Was ist besser: Roaming in der Türkei oder eine türkische SIM-Karte kaufen?

Wer Roaming vermeiden möchte, könnte mit dem Gedanken spielen, eine türkische SIM-Karte ins eigene Handy einzulegen? Informiere Dich jetzt über Pro & Contra, wenn Du für den Zeitraum Deines Aufenthalts in der Türkei die SIM-Karte eines türkischen Mobilfunkanbieters nutzen möchtest.

Vorteil

Es fallen keine Roaming-Gebühren an.

Da Du aus Sicht des Mobilfunkbetreibers im türkischen Inland telefonierst, simst und surfst.

Nachteile

Du musst Dein Handy in der Türkei registrieren lassen.

Das ist kostenpflichtig und aufwändig. Gerade bei kürzeren Aufenthalten lohnt sich der Aufpreis gegenüber den Tarifkosten Deiner bestehenden SIM-Karte oft nicht.

Die inländischen türkischen Mobilfunkpreise sind kaum günstiger.

Mit unseren AY YILDIZ Tarifen nutzt Du auch in der Türkei Mobilfunk extrem günstig. Je nach Vertrag kannst Du dank Inklusiveinheiten sogar ohne Aufpreis telefonieren und simsen. Aber auch sonst sind die Unterschiede unserer günstigen Handytarife zu den inländischen türkischen Mobilfunkpreisen so gering, dass sich ein Wechsel kaum lohnt.

Niemand kennt Deine neue türkische Rufnummer.

Dadurch bist Du bei Freunden und Verwandten weniger gut erreichbar, als mit Deiner gewohnten Rufnummer der bestehenden SIM-Karte.

Worauf muss ich achten, wenn ich eine türkische SIM-Karte ins Handy einlegen möchte?

Jeder der ein Handy in die Türkei einführt und dieses mit einer türkischen Karte nutzen will, muss es registrieren. Zum Hintergrund: Jedes Handy ist durch seine sogenannte IMEI-Nummer eindeutig gekennzeichnet und kann im Mobilfunknetz der Türkei, aber auch aller anderen Länder, dadurch identifiziert werden.

Infos zur Registrierung
  • Die Geräte werden auf Dich als Person bzw. auf Deinen Pass oder Ausweis registriert.
  • Eltern können auch auf die Ausweise ihrer nicht volljährigen Kinder Geräte registrieren lassen
  • Die Registrierung kannst Du in der Steuerbehörde/Finanzamt des jeweiligen Ortes vornehmen lassen – oder online auf der folgenden Regierungsseite: https://www.turkiye.gov.tr/hizmetler unter dem Punkt „Telekomünikasyon“ > „IMEI Kaydet“)
  • Seit 01.01.2018 belaufen sich die Registrierungskosten auf 170.70 TL (ca. 31,00 €) (Quelle: https://tuketici.btk.gov.tr/tr-TR/Sik-Sorulan-Sorular/Merkezi-Cihaz-Kayit-Sistemi)
  • Wichtige Einschränkung: Alle zwei Kalenderjahre kann maximal ein Handy registriert werden.
Bitte beachten!
  • Handys, denen die IMEI nicht eindeutig zugeordnet werden kann oder deren IMEI Verdacht auf Manipulationen aufweist, können nicht registriert werden.
  • Die Nutzungsdauer für nicht registrierte Geräte ist aktuell 120 Tage.

Weitere interessante Themen